Jürgen Feigel


Dipl. Sozialpädagoge, System-, Einzel-, Paar- und systemischer Familientherapeut ZSB, Mediator und Trainer für mentale Stärke. Er arbeitet seit über 10 Jahren auf der Regionalen Jugend- und Familienberatung Emmen und leitet diese seit 2014. Als er die Kindesschutzabklärungen in der Gemeinde Emmen leitete, absolvierte er den Fachkurs Kindsopfer-Befragung an der Hochschule Luzern. Seine eigene Praxis eröffnetet er 2012 und arbeitet seitdem als Selbstständiger im Nebenerwerb. Seit 2007 ist er zudem für den Schweizerischen Fussballverband (SFV) und seit 2010 ebenfalls beim FC Luzern tätig. Dort betreut er die besten und talentiertesten Fussballer. Arbeitet mit ihnen an der Persönlichkeit/im mentalen Bereich und begleitet sie auf dem Weg in die 1. Mannschaft. Für den Innerschweizerischen Fussballverband bietet er Kurse für Trainer an zum Thema „Negatives Verhalten erfolgreich ändern“.

Er hat sich spezialisiert, Menschen zu beraten die weg von Problemen, hin zu Lösungen kommen wollen. Er verfügt in der Beratung über viel Liebe, Humor und zeichnet sich durch grosse Ausdauer und Hartnäckigkeit aus.

Er hält Referate zu verschiedenen Erziehungs- und Sportthemen und hat die erste ErziehungsApp für Eltern in der Schweiz entwickelt. In verschiedenen Fachzeitschriften für Familien publiziert er regelmässig Beiträge und seit 2015 ist er Co-Autor des Buches „Die Nesthocker“.

Jürgen Feigel spielte 25 Jahre Eishockey. Er ist verheiratet und Vater einer schulpflichtigen Tochter. In seiner Freizeit beschäftigt er sich mit seiner Tochter oder sie beschäftigt ihn. Er spielt gerne Tennis, geht gerne Biken und liest gerne Krimis und Fachbücher.